Home | Impressum | Kontakt | Mitgliedschaft | Sitemap
Sie befinden sich hier: home >Werkstätten >

Werkstätten

Der Verein

Der Verein

Ziel der Illenau-Werkstätten e.V. ist die Erhaltung und Umgestaltung der ehemaligen Stallungsgebäude der Illenau zu gut ausgestatteten Werkstätten, in denen handwerkliche, technische und künstlerische Fähigkeiten erprobt werden können.

Mit der Fertigstellung der Räumlichkeiten im Juni 2008 übernahm der Verein die Verwaltung des Gebäudes und sorgt für den reibungslosen Ablauf der angebotenen Kurse und Projekte. Angesichts der Größe und des Umfangs der Aufgabenstellung ist der Verein neben dem ehrenamtlichen Einsatz seiner Mitglieder auf die breite Unterstützung durch die Bevölkerung, die Stadt Achern, regional ansässige Firmen, öffentliche Institutionen und auf private Spender angewiesen.

Das Projekt

Das Projekt

Die Grundidee: In einer zunehmend virtuell erlebten Welt ist es besonders wichtig, dass Dinge angefasst werden, dass sie gestaltet und umgeformt werden, dass Ausdehnung, Gewicht und unterschiedliches Material erfahrbar werden. Die Forderung nach einem  Ausgleich von Kopf und Hand, Abstraktion und konkreter Wahrnehmung wird zwar immer wieder erhoben, es fehlt aber ein Umfeld, in dem diese Ideen erprobt werden können.

Das gilt nicht zuletzt auch für die Erziehung in den Schulen, wo junge Menschen eingezwängt in den 45 Minutentakt einer Unterrichtsstunde nur begrenzte Möglichkeiten haben, sich einer Sache mit voller Hingabe und voller Begeisterung zu widmen. Die großzügig ausgestatteten Werkstätten in der Illenau bieten einen solchen Raum, in dem sich kreative Kräfte optimal entfalten können.

Der Umbau

Der Umbau

Der Umbau der Stallungen und das Betreiben des Projekts werden vom Verein Illenau-Werkstätten e.V. getragen. Die finanzielle Abwicklung der Maßnahme erfolgte mit Hilfe der Stadt Achern und dem Land Baden-Württemberg, die sich mit zwei Dritteln an der Gesamtfinanzierung der Ausbaumaßnahme beteiligten.

Das restliche Drittel des Bauvolumens von 700.000 Euro wurde vom Förderverein in Form von Arbeitseinsätzen, unterschiedlichsten Einsparungsideen sowie großzügigen Sach- und Materialspenden heimischer Firmen erbracht. Eine besondere Unterstützung erfuhr das Projekt durch das Arbeitsamt Achern und die kommunale Arbeitsförderung des Ortenaukreises.